Mountainbiken im Vinschgau: Klassik-Tour mit vertikalen Abstechern

0

Via Claudia Augusta und die spektakulärsten Mountainbike-Reviere

Mountainbiken im Vinschgau – die besten Spots im Überblick

Die Vinschgau-Etappe der Via Claudia Augusta. Bildnachweis: Vinschgau Marketing/Frieder Blickle Die Via Claudia Augusta, 2000 Jahre alte Römerstraße über die Alpen, reichte von der Donau über den Reschenpass bis in die Po-Ebene. Heute führt ein Teilstück Radler einmal quer durch den Vinschgau. Die so genannte Etschroute verläuft vorwiegend flach und ist auch für wenig Trainierte geeignet. Wem diese Variante zu soft ist: Entlang der 80 Kilometer langen Strecke gibt es zahlreiche anspruchsvolle Touren für Mountainbiker. Praktische Shuttles zu den schönsten Startrampen, die Vinschger Bahn und mehrere Rad-Verleihstationen ermöglichen Aktiven volle Flexibilität bei ihren Fahrten durch Südtirols niederschlagsarmen Westen. www.vinschgau.net, Biken im Vinschgau

Die Vinschgau-Etappe zählt zu den landschaftlich vielseitigsten Radstrecken der Via Claudia Augusta. © Vinschgau Marketing/Frieder Blickle

Die Vinschgau-Etappe zählt zu den landschaftlich vielseitigsten Radstrecken der Via Claudia Augusta. © Vinschgau Marketing/Frieder Blickle

Einmal durch den wetterfesten Vinschgau

Die Vinschgau-Etappe der legendären Via Claudia Augusta, von den Römern als Handelsstraße über die Alpen genutzt, startet im Obervinschgau. Über ein Plateau führt sie Radler auf flacher Strecke entlang von Reschen- und Haidersee. Anschließend geht es bergab bis nach Mals. Von hier lohnt sich ein Abstecher auf den neuen Radweg nach Tschierv in der Schweiz: Der Weg führt unter anderem vorbei am Unesco-Weltkulturerbe Kloster St. Johann im Münstertal. Weiter verläuft die leichte bis mittelschwere Route quer durch das mittelalterliche Städtchen Glurns und passiert die prachtvolle Churburg von Schluderns mit der größten privaten Rüstkammer Europas. Der Flusslauf der Etsch bestimmt den folgenden Abschnitt über Prad am Stilfserjoch bis in die Dörfer Laas und Göflan, in aller Welt für ihren weißen Marmor bekannt. Vorbei an Schlanders, Schloss Kastelbell und Naturns erreicht man schließlich das Ende der Vinschger Via Claudia Augusta in der Ortschaft Töll. www.vinschgau.net

MarketingMountainbike-Trails bis in die Schweiz

In die Tiefen der Uinaschlucht, zum Göflaner Marmorbruch oder über den Ofenpass bis in die benachbarte Schweiz: Wer mit seinem Bike gern auch mal vertikal, nicht nur horizontal unterwegs ist, findet entlang der Vinschgauer Via Claudia Augusta vielfältige Herausforderungen in allen Schwierigkeitsgraden – über sanfte Almen, hochalpine Trails und steile Bergab-Strecken. So locken anspruchsvolle Routen wie durch den Nationalpark Stilfserjoch zur Furkelhütte, die eher leichte Plamortrunde am Reschensee oder eine Fahrt aufs Madritschjoch. Sie ist mit 1.970 Höhenmetern nur für Hartgesottene geeignet. Auf Wunsch werden auch geführte Mountainbike-Touren durch die Steppenvegetation am Vinschger Sonnenberg zu den Matscher Raubrittern oder an den mächtigen Dreitausendern im Ortlergebiet angeboten. www.suedtirolbike.info

Bikerfreundliche Infrastruktur

Im sonnigen Westen Südtirols bieten sich jede Menge bikerfreundliche Unterkünfte, Grillplätze und Gasthöfe für Pausen und zur Einkehr an. Fahrrad-Verleihstationen gibt es an allen sieben Bahnhöfen der Zuglinie von Mals nach Meran und an mehreren Außenstellen. Am neuen Bikepoint Stelvio in Gomagoi am Fuß der Stilfserjoch-Straße (geöffnet von 1. Juni bis 30. September) können Interessierte geführte Freeride- oder Gipfelbike-Touren sowie Fahrtechnik-Seminare buchen. Der Bikeshuttle schließlich bringt Bergfexe auf Wunsch direkt zu den schönsten Startrampen an Stilfserjoch, Reschen- und Ofenpass. www.suedtirolbike.info

Die coolsten Events

Singletrail-Fahrer stellen ihr Können während der Trail Trophy in Latsch vom 7. bis 9. Juni auf den schönsten Mountainbikestrecken im unteren Vinschgau unter Beweis. Im Rahmen des Stelviobike-Festvials am 1. September gehört die Passstraße am Stilfserjoch ausschließlich den Radlern. Insgesamt warten fast 2.000 autofreie Höhenmeter und 48 Kehren auf Aktive. www.trailtrophy.eu, www.stelviopark.bz.it.

Packages für Biker

Das Gipfelbike Weekend mit Südtirol Bike vom 28. bis 30 Juni kostet 170 Euro pro Person inklusive 2 Übernachtungen und 3 Tage Programm mit Guide und Bilder-DVD, Südtirolbike-Trikot und weiteren Leistungen (www.gipfelbiken.com ). Die Best of Ortler Freeride Special Week mit Vinschgau Bike (20. bis 27. Juli) gibt es inklusive 7 Übernachtungen mit Halbpension im Doppelzimmer, 7 Tage Guide, 12 Abfahrten, Transfers etc. ab 1.111 Euro pro Person (www.vinschgaubike.com).

Infos unter www.vinschgau.net oder Fon +39 0473 62 04 80

Video Mountainbiken im Vinschgau

Bilder Mountainbiken im Vinschgau

100%
100%
Bewertung

Mountainbiken im Vinschgau - hier lacht die Sonne und das Biker-Herz! Seine unzähligen Bewässerungspfade – Waalwege genannt – machen den Vinschgau zum besten Trailrevier der Alpen.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (2 Stimmen)
    7.2
Weitersagen:

Kommentare