Taufers im Münstertal nahe der Schweizer Grenze

0

Taufers Vinschgau – zwei mächtige Burgruinen überragen die Ortschaft

Die Geschichte von Taufers Vinschgau

Der häufig zu Taufers abgekürzte Abschnitt des Tauferer Ahrntals (Valli di Tures e Aurina) von der Mündung der Ahr in die Rienz nahe Bruneck im Pustertal bis in die Gemeinde Sand in Taufers liegt im Nordosten Südtirols, erstmals urkundlich erwähnt wurde die Region Mitte des 11. Jahrhunderts. Administrativ gehören neben Sand auch Prettau, Ahrntal und Gais zum Taufers Südtirol bzw. Tauers Vinschgau. Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts und dem zu dieser Zeit einsetzenden Fremdenverkehr lebte man in der schon seit der mittleren Steinzeit vor gut 10.000 Jahren besiedelten Gegend vorrangig von Land- und Forstwirtschaft sowie seit der Bronzezeit vor gut 5.000 Jahren auch vom Kupferbergbau. Mit der Inbetriebnahme der Tauferer Bahn im Jahr 1908 wurde es für Urlauber erheblich einfacher in die bis dato etwas abgeschiedene Gegend zu kommen, seit den 1970er Jahren zieht das Skigebiet Speikboden regelmäßig Aktivurlauber in die Region.

 

Winter im Langtaufer Tal

Langtaufer Tal im Vinschgau (c) Vinschgau Marketing

Sport in der Region um Taufers Vinschgau

Im Skigebiet Speikboden/Tauferer Ahrntal stehen insgesamt 37 Kilometer Piste und 7 Liftanlagen zur Verfügung, darüber auch die mit 10 Kilometer längste Rodelbahn Südtirols und ein großzügiger Snowpark am Sessellift Seenock. Anfänger können in der Skischule Speikboden Ahrntal in Taufers Südtirol den Sport erlernen, Kinder lieben den Mini-Ski-Klub bei der Bergstation des Skigebietes. Im Sommer wird der Speikboden gerne als gut vor dem Wind geschützter Startpunkt von Gleit- und Drachenfliegern genutzt, beim Flug in das Tal hat man tolle Sicht in die zentralen Dolomiten und den Zillertaler Alpen-Hauptkamm. Im umliegenden Naturpark Rieserferner-Ahrn gibt es auch viele schöne Wanderziele, so etwa der 44 Hektar große Antholzer See, an dem sich das bekannte Biathlon-Stadion der Südtirol-Arena befindet.

 

Tauers im Vinschgau

Die Melag, Kirche bei Taufers im Vinschgau (c) Vinschgau Marketing

Was gibt es in der Region um Taufers Vinschgau zu entdecken?

Seit 2001 gibt es in Tauers Vinschgau das Gemeinschaftsprojekt „Kulturmeile Tauferer Ahrntal“ mit 31 Stationen und Sehenswürdigkeiten im Tal, so etwa das Landesmuseum für Volkskunde in Dietenheim, die Burg Taufers, das Mineralienmuseum Kirchler und das Bergbaumuseum im Kornkasten in Steinhaus, das Schaubergwerk Prettau und den Franziskusweg entlang der Reinbachwasserfälle. Eine architektonische und historische Attraktion in der Region ist auch der Ansitz Neumelans aus dem 16. Jahrhundert bei Sand. Lebhaft, fröhlich und bunt präsentiert sich das traditionsreiche Pfingstfest in Mühlen, erst seit wenigen Jahren gibt es dort auch dreimal jährlich im Sommer den Bauern- und Handwerkermarkt auf dem Benjaminplatz.

Video Taufers im Vinschgau

Bilder Taufers im Vinschgau

95%
95%
Bewertung

Taufers Vinschgau im Münstertal, ein gepflegtes Tiroler Bergdorf mit heimeligen Gassen und Häusern in rätoromanischer Bauweise, befindet sich an der Grenze zum schweizerischen Engadin (Kanton Graubünden) im Vinschgau (Südtirol). Taufers hat sich noch viel Typisches bewahrt.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (6 Stimmen)
    8.7
Weitersagen:

Kommentare