Abgehoben: Schnupper-Kiten am Reschensee

0

Frühling aktiv im Vinschgau – Kiten am Reschensee

Die internationale Kitesurf-Elite weiß neben den perfekten Windverhältnissen am Reschensee auch die umliegende Bilderbuch-Landschaft des Vinschgau zu schätzen. Aufgrund seiner optimalen Windverhältnisse ist der Reschensee im Obervinschgau Südtirols absoluter Kite-Hotspot. Der von den umliegenden Bergen herrührende Düseneffekt, im Volksmund „Vinschger Wind“ genannt, kanalisiert die Luftströmungen auf dem See mit dem versunkenen Kirchturm optimal – perfekte Bedingungen und eine Kulisse, die mittlerweile sogar die internationale Kitesurf-Elite für sich entdeckt und vor Ort schon zahlreiche Wettbewerbe ausgetragen hat.

Mithilfe der örtlichen Kiteschool (www.kiteschool.it) können aber nicht nur Fortgeschrittene ihre Technik verfeinern, es werden auch Kurse für Anfänger angeboten: Nach einer kurzen theoretischen Einführung machen sich die Teilnehmer an Land mit dem Kitesegel vertraut. Dann geht es auch schon auf den See, um erste Wasserstarts zu üben. Mitmachen können alle, die Lust aufs Kiten haben, Kinder sind ab einem Gewicht von 35 Kilogramm zugelassen. Der eintägige Schnupperkurs kostet 129 Euro, der Zwei-Tages-Kurs 229 Euro. Beide Preise verstehen sich inklusive Equipment-Verleih.

Video Kiten Reschensee

Bilder Kiten Reschensee

100%
100%
Bewertung

Kiten Reschensee - der Reschensee ist 1500m hoch und einer der bekanntesten Kitesurf und Snowkite – Spots überhaupt. Diese markante Nord – Süd Verbindung hat eine sehr beeindruckende Windstatistik! Um im Sommer hier Kiten zu dürfen, muss ein Mitgliedsbeitrag von 40 Euro gezahlt werden, man muss einen gültigen Kiteschein besitzen und eine Kopie seiner Haftpflichtversicherung vorweisen, so bekommt man dann eine Mitgliedskarte und einen Anhänger fürs Trapez. Auch hier ist diese Massnahme wirklich nötig, da an guten Tagen über 100 Kiter auf dem Wasser ihre Passion ausüben.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (2 Stimmen)
    7
Weitersagen:

Kommentare