Prad am Stilfserjoch – im Herzen des Stilfserjoch Nationalparks

3

Die Region Prad am Stilfserjoch –  im Herzen des Stilfserjoch Nationalparks

Die Geschichte der Region Prad am Stilfserjoch

Knapp 3400 Einwohner weist die Gemeinde Prad Stilfserjoch (Prato allo Stelvio) etwa 20 Kilometer westlich von Schlanders im Südtiroler Vinschgau aktuell auf, zu dem Ort gehören auch die beiden nordwestlich gelegenen Fraktionen Agums und Lichtenberg. Die dortige gleichnamige Burgruine Lichtenberg aus dem 15. Jahrhundert zeugt von der einst wichtigen strategischen Rolle der Gegend, von hier aus blickte man weit in den Vinschgau und bis zur Churburg im nahen Schluderns. Ein weiteres historisch bedeutendes Baudenkmal am Rande von Stilfserjoch Prad ist die von den Grafen von Tschengelsberg gegen Ende des 13.Jahrhunderts im romanischen Stil erbaute Kirche St. Johann. Architektonisch interessant sowie für die Vinschgauer Malerei im frühen 15. Jahrhundert typisch sind die abgesetzte Rundapsis, die barocke Holzdecke sowie die romanischen und gotischen Fresken.

Radfahren bei Prad im Vinschgau

Radfahren bei Prad im Vinschgau (c) Vinschgau Marketing

Sport in der Region Prad am Stilfserjoch

Unter sportlichen Urlaubern ist Prad vor allem für seine tollen Wintersportmöglichkeiten wie auch als Ziel für den Aktivurlaub im Sommer ein Begriff. In der Ortler Skiarena erreicht man die beiden Skigebiete Sulden und Trafoi von Prad aus mit dem kostenlosen Skibus in ca. 30 Minuten, auch die Familienskigebiete Watles sowie Schöneben und die Haideralm sind nur eine gute halbe Stunde Fahrtzeit entfernt. Bei Sulden liegt auch die 1.900 Meter hohe FIS-Loipe am Ortler als eine der Höchsten in Europa, weitere Langlaufstrecken finden sich im „Nordischen Skizentrum Schlinig“, bei Trafoi und im Biathlonzentrum in Martell. Ein Skigebiet für Anfänger und Familien direkt in Prad Stilfserjoch ist das kleine Skizentrum Pfasch samt Schlepplift, 300 Meter langem Übungshang und einem gemütlichen Iglo zum Aufwärmen.

Was gibt es in der Region Prad am Stilfserjoch zu entdecken?

Wander- und Wintersportgäste in Stilfserjoch Prad sollten unbedingt auch dem sehenswerten Naturparkhaus „Aquaprad“ einen Besuch abstatten, dort kann man in über einem Dutzend großer Aquarien zahlreiche Fischarten aus den Gewässern der Gegend bewundern. Ein attraktives Ausflugsziel ist auch der Stausee am oberen Suldenbach, ebenso die spätgotische Kirche St. Pankratius in Glurns, der historische Aquädukt „Kandlwaal“ in Laas und das Benediktinerkloster St. Johann in Müstair. In Schluderns lockt die Churburg aus dem 13. Jahrhundert, bei Stilfs die einstige militärische Straßensperre Fort Gomagoi und bei Taufers findet man mit der Höfegruppe Tella eine ganze Reihe von typischen und authentisch erhalten gebliebenen Südtiroler Bergbauernhöfen.

Video Prad am Stilfserjoch

Bilder Prad am Stilfserjoch

90%
90%
Bewertung

Prad im Vinschgau, im Herzen des Stilfserjoch Nationalparks im Vinschgau, ist ein lebendiges kleines Dorf in dem sich Modernes und Althergebrachtes auf harmonische Weise verbinden. Der Einkaufsbummel durch moderne Geschäfte führt über nostalgisches Kopfsteinpflaster vorbei an bäuerlichen Hinterhöfen und romanischem Kirchturm. Ein Ausflug in den Nationalpark Stilfserjoch gewährt Einblick in die hochalpine Berg- und Tierwelt und verlockt vielleicht, gar selbst einen Gipfel zu besteigen. Sich beim Wassertreten im prickelnden Gebirgsbächlein, beim morgendlichen Tautreten in den frischen Bergwiesen, oder beim Radfahren durch die reizvolle Landschaft stärken.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (4 Stimmen)
    6.7
Weitersagen: