Eyris im Vinschgau am Vinschger Sonnenberg

0

Eyris im Vinschgau – ein Ortsteil von Laas

Der Laaser Ortsteil Eyrs befindet sich am Auslauf des Tanaser Baches, am Fuße des Vinschger Sonnenberges. Einen besonderen wirtschaftlichen Aufschwung erlebte Eyrs zur Postkutschenzeit. Bereits 1838 zählte es zu den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten und Poststationen des Vinschgaus. Mit Fertigstellung der Umfahrungstraße 1950 verlegte sich das Wirtschaftsleben an die neue Straße.

Wanderwege durch die Umgebung des Dorfes laden zu entspannten Moment mit Familie und Freunden ein. Ein besonders schönes Ausflugsziel, nur unweit des Dorfes, sind die Eyrser Auen. 1976 wurden diese als geschützte Biotoplandschaft ausgewiesen und 2004, zusammen mit den Tschenglser und Schludernser Auen zum Natura-2000-Gebiet erklärt.

Video Eyris im Vinschgau

Bilder Eyris im Vinschgau

Blick auf Laas und Eyris im Vinschgau (c) Flickr rd.63

Blick auf Laas und Eyris im Vinschgau (c) Flickr rd.63

94%
94%
Bewertung

Eyris im Vinschgau - Laaser Marmor, Marillen und Äpfel aus der Region sind bekannt, begehrt und prägen gemeinsam mit dem kargen Sonnenberg Land und Leute. Der Vinschger Hauptort Schlanders und das Marmordorf Laas mit seinem Ortsteil Eyris sind Kulturorte, die voller Überraschungen stecken und zu vielseitigen Entdeckungstouren einladen. So besitzt etwa Schlanders den höchsten Kirchturm des Landes und Laas marmorweiße Gehsteige.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (3 Stimmen)
    6
Weitersagen:

Kommentare