Wellness Vinschgau – Da dreht sich alles einmal nur um die Frau

1

Seele baumeln lassen im Body and Mind Camp

Beim Wellness Vinschgau findet jeder zu seiner Mitte

Körper, Geist und Seele vor der Gipfelkulisse von Südtirols höchstem Berg in Einklang bringen: Beim Women’s Body and Mind Camp 2015 in der Ferienregion Reschenpass im Obervinschgau haben die Teilnehmerinnen neben sich selbst auch König Ortler stets im Blick. Überhaupt konzentriert sich das Programm in den vier Tagen von 23. bis 26. Juli 2015 ausschließlich auf Wünsche, Bedürfnisse und Interessen der weiblichen Gäste.

Wellness Vinschgau: Jetzt geht es nur um Sie!

Qualifizierte Trainer begleiten die Damen im Body and Mind Camp auf allen Leistungsniveaus bei Trail Running, Stand Up Paddling und Yoga-Einheiten in und rund um den Reschensee mit seinem versunkenen Turm. Sportliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, sowohl Einsteigerinnen als auch Profis sind willkommen. Umfangreiches Equipment für alle drei Sportarten steht zum Testen ebenso bereit wie eine Expo Area mit Angeboten der Partner und Sponsoren.

Wie eine Königin fühlen in der Villa Waldkönigin

Genächtigt wird stilecht im 4-Sterne-Hotel „Villa Waldkönigin“ in St. Valentin auf der Haide mit Designzimmern und kleinem, aber feinem Spabereich. Im Gesamtpreis von 399 €/Pers. sind 3 Übernachtungen im DZ inklusive Halbpension (exklusive Getränke und Mittagsjause), oben genannte Leistungen sowie ein hochwertiges Welcome-Package enthalten.

Video Wellness Vinschgau: Hotel Waldkönigin im winterlichen Südtirol

Bilder Wellness Vinschgau: Ruhe finden und Kraft tanken

97%
97%
Bewertung

Ein Tal zum Wohlfühlen - Zwischen dem Reschen und der ehemaligen Tiroler Landeshauptstadt Meran gelegen, nimmt der sonnenverwöhnte Vinschgau das nordwestliche Südtirol ein und damit gleichfalls das obere Etschtal. Umschlossen von gewaltigen Gebirgsketten (den Ötztaler Alpen im Norden, der Ortler-Gruppe im Süden, den Rätischen Alpen im Westen und den Sarntaler Alpen im Osten) zeichnet sich der Vinschgau selbst als Talsystem aus, bestehend aus einem Haupttal und etlichen Nebentälern (u.a. Münstertal, Suldental, Martelltal, Schnalstal). In den niederen Gebieten klimatisch begünstigt, bestimmen auf den südseitigen Hängen nördlich der Etsch pralle Weinreben, Marillen-, Apfel- und Edelkastanienbäume das Landschaftsbild. Auf der gegenüberliegenden Talseite dominieren indes dichte Wälder und satte Almwiesen. Auch Zypressen und Zirbelkiefern fühlen sich im Vinschgau heimisch.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (3 Stimmen)
    6
Weitersagen:

1 Kommentar

  1. Pingback: Marmor und Marillen - alles rund um die zwei M's

Kommentare